Neuigkeiten

Seminar 1. Hilfe beim verletzten Reiter

Frau Dr. Dittmer, Notärztin im Krankenhaus Bethanien, und ihr Team gaben am Mittwoch, 9.10.19 im Reiterstübchen ein sehr praxisnahes Seminar zum Thema 1. Hilfe für den verunglückten Reiter. ·

Turnier Sonntag, 14.07.2019

Der 2.Tag lief reibungslos ab und die Leistungen der aktiven Reiter des Vereins konnten sich sehen lassen.

In dem Führzügel-WB zeigte Johanna Barten gute Leistungen und belegte den 4.Platz.

In der 1.Abteilung Reiter-WB siegte Mathilda Philipps WN 7,80, sechste Anna Maya Linder WN 6,60. 2. Abteilung wurde Julie-Sophie Flauder zweite mit der WN 8,20,

Lotta Hecker WN 7,20 Fünfte, Platz 7 ging an Lucienne Gisa Kühnen WN 6,40.

In der 3. Abteilung belegte Maja Vespermann Platz 4 WN 7,00.

Im Dressurreiter-WB erritten sich Julie-Sophie Flauder WN 7,80 Platz 2 und Lotta Hecker WN 7,40 Platz 4. In der 1. Abteilung Dressurreiterprüfung Kl. A erritt sich Katharina Overdreef mit BF Sina WN 7,50, Siebte wurde in dieser Prüfung Jette Nordsieck mit Dubble Gum WN 7,20. 2. Abteilung belegte Tanja Lechsner mit Harmke Ter Meer WN 7,20 Platz 6. Lea Kolibabka sicherte sich den Silber Platz in der Kandaren L mit ihrem Pferd Capri Colours WN 7,20,

ebenso freute sich in der Dressurprüfung Kl. M * und ** Nina Rensing mit Semper Fidelis über den 2. Platz in beiden Prüfungen. Auch Katharina Wens konnte sich über Platz 5 auf Lennox in der M-Dressur ** sehr freuen. Lena Scheepers auf La Mum sicherte sich im L-Springen Platz 3..

Die Kreismeisterin in der Dressur auf M-Niveau kam ebenfalls vom gastgebenden Verein. Diesen Titel sicherte sich in diesem Jahr Nina Rensing mit Semper Fidelis, den Bronze Platz belegte ebenfalls vom Gastgeber Katharina Wens mit Amicelli.

Kreismeister im Springen auf M-Niveau wurde Stefan Miss.

Den Wanderpokal der Grenadiere Eversael im WBO-Bereich erritt sich in diesem Jahr Lilli Johanna Beer auf Canango durch den 2. Platz in der Dressurprüfung Kl. E. Den Wanderpokal des Familienverbandes der Grafen von Schmettow und Schmettau im LPO-Bereich sicherte sich Lena Scheppers mit La Mum durch den Sieg in der Stilspringprüfung Kl. L und zweit dritten Plätzen in Springpüfungen der Kl. L.

Turnier Samstag , 13.07.2019

Mit einigen Regenschauern am Morgen ist der 1. Turniertag gestartet. Trotzdem waren die Platzverhältnisse sehr gut und der Turnierverlauf verlief reibungslos.

Aus Sicht des gastgebenden Vereins konnten sich auch schon Siege und einige Platzierungen sehen lassen.

In der Dressurprüfung Kl. E sicherte sich Lilli Johanna Beer auf Canango mit der WN 7,00 die Silberschleife für den 2.Platz, auf Rang 5 Annika Meer auf Valaika WN 6,30, Sechste in dieser Prüfung wurde Julie-Sophie Flauder auf July WN 6,10.

In der Dressurprüfung Kl. A* erritt sich Jette Nordsieck Platz 2. auf Dubble Gun mit der WN 7,10. In der Dressurprüfung Kl. L 1. Abteilung konnte sich Carla Hürtgen über den 9. Platz auf Donna WN 6,50 freuen.

In 2. Abteilung siegte in dieser Prüfung Lea Kolibabka auf Capri Colours mit der WN 7,30.

Leonie Terhardt erritt sich auf Caluna in der Stilspringprüfung A* WN 7,40 den vierten Platz.

In der Stilspringprüfung Kl. L holte sich Lena Scheepers mit La Mum WN 7,70 den Sieg und somit die Goldene Schleife nach Hause.

In der Eignungsprüfung Kl. A für Reitpferde konnte sich Joe Prangenberg auf Torrrida den 3. Platz erreiten.

Lea Kolibabka startete in der Dressurreiterprüfung Kl. L, welche zu dem Horn-Cup zählt, mit zwei Pferden und konnte sich auf Deja-Vu mit der WN 7,80 Platz 4, sowie auf Capri Colours WN 7,70 Platz 6 erreiten.

In der Springprüfung Kl. L, zählt ebenfalls zur Wertung für den Horn-Cup, erritt sich Lena Scheepers auf La Mum Platz 3.

Ringstechen 10.07.2019

Lotta Hecker siegte beim diesjährigen Ringstechen.

Der RuFV "Graf von Schmettow" Eversael leitete mit dem vereinsinternen Ringstechen das bevorstehende Turnierwochenende ein.

18 Teilnehmer traten zu diesem Wettbewerb um den Wanderpokal des Grenadierzugs vom BSV Eversael an. Die Teilnehmer mussten in zwei Umläufen mit einer Lanze im Galopp einen Ring aufspießen. Im ersten Umlauf müssten die Reiter mit drei Lanzenritten jeweils einen Ring aufspießen.

Hier erfolgte anschließend im 2. Umlauf ein Stechen zwischen 2 und 3 Ringen.

Hier hatte Lotta Hecker mit 6 Ringen aus Umlauf 1. und 2. die Nase vorn und sicherte sich in diesem Jahr den Wanderpokal.

Auf den nachfolgenden Plätzen platzieren sich Tanja Lechsner, Lena Scheepers, Melanie Möhlen, Carla Hürtgen, Bettina Bennke, Cedric van der Maat, Claudia Winkelmann, Lea Kolibabka, Lea Hürtgen, Vivien Galka, Selina Henkel, Joe Prangenberg, Luisa Klötter, Julie Flauder, Marie Groß, Annika Meer, Jennifer Brandt.

Nach der Siegerehrung endete der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein auf der Reitanlage am Sandweg in Rheinberg-Budberg.

Osterfeuer 2019

Karnevalsparty 01.03.2019

Karnevalsreiten

Die Jugendabteilung vom RuFV „Graf von Schmettow“ Eversael unter Leitung von Katharina Wens und Luisa Klötter veranstaltete am 24.02.2019 in der Vereinshallle am Sandweg in Rheinberg-Budberg das jährliche Karnevalsreiten und hatten dazu alle Vereinsmitglieder recht herzlich eingeladen. So ließen sich jüngsten Vereinsmitglieder für sich und ihre treuen Begleiter tolle Kostüme einfallen. So waren von Cowboys, Indianern, Superhelden, Daisy Duck, Einhörnern, Panda 007, Clowns, Biene Maja, Bären u.v.m. einiges vertreten. Alle Kostümierten hatten großen Spaß bei den Spielen, die die beiden Jugendvertreter vorbereitet hatten. Von der Reise nach Jerusalem, sowie bei den Team-Staffelspielen mit Kartoffeln, Stäben und Äpfeln. Auch beim Parcourlauf mit Wasser wurden die Kostümierten durch das Publikum angefeuert. Am Ende des karnevalistischen Treibens wurde noch das schönste Kostüm prämiert. Hier hatten sich die Juroren am Ende für die Indianerin Annika Meer mit ihrem Pferd Annabell als bestkostümiertes Paar entschieden. Annika ritt, wie auch in der Realität, ohne Sattel. Sie erhielt für Ihre Prämierung ein signiertes Buch von Isabell Werth. Die Jugendabteilung hatte auch wieder für das leibliche Wohl der Besucher und Teilnehmer gesorgt und hatten selbstgebackene Kuchen, Süßigkeiten und Getränke zur Verfügung gestellt. Alle hatten am Ende ihren Spaß und der Nachmittag klang gemütlich aus.

Jahreshauptversammlung am 19.02.2019

Christoph Klötter konnte bei der Jahreshauptversammlung des RuFV "Graf von Schmettow" Eversael e.V. am 19.02.2019 zahlreiche Mitglieder im Vereinslokal Bosch-Eichhorn in Duisburg-Binsheim begrüßen.

Nach Verlesung der letzten Niederschrift und des Geschäftsberichts 2018 durch die Geschäftsführerin Tanja Dürr konnte der 1. Kassierer Jörg Gierling seinen erfreulichen Kassenbericht 2018 verlesen. Dieser wurde auch tadellos von den Kassenprüfern Cedric van der Maat und Jana Leimkühler bestätigt und baten um Entlastung des Vorstandes.

Außerdem berichtete die Jugendwartin Katharina Wens über das Jahr 2018 aus der Jugendabteilung.

Bei der Jugendversammlung am 09.02.2019 wurden die beiden Jugendsprecher Fritz-Leo Wagner und Maja Vespermann neu gewählt.

Im Anschluß folgten noch Wahlen, da der 1.Vorsitzende Christoph Klötter, der 1.Kassierer Jörg Gierling und der 1. Beirat Heinz-Bernd Schumacher satzungsgemäß ausschieden, sowie auch die Wahl eines neuen Kassenprüfers.

Christoph Klötter, Jörg Gierling und Heinz-Bernd Schumacher stellten sich zur Wiederwahl und wurden von den Vereinsmitgliedern einstimmig wieder gewählt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Rüdiger Kerkhoff benannt, da Cedric van der Maat satzungsgemäß nach zweijähriger Tätigkeit ausschieht.

Bei der Sportler-Ehrung 2019 wurden als erfolgreichste Reiter/-innen in den WBO-Prüfungen Johanna Blissenbach und in den LPO-Prüfungen Luisa Klötter geehrt. Außerdem wurde Johanna Blißenbach für ihren Sieg im 4-Kampf 2019 in der Abteilung Bambini und Luisa Klötter für den Sieg beim 5-Kampf in der 2.Abteilung nochmals gesondert geehrt. Auch Anna Schäfer wurde zu ihrem Kreismeistertitel 2018 in der Dressur bei den Junioren besonders geehrt.

Alle erfolgreichen Reiter/-innen erhielten ein Buchgeschenk signiert von Isabell Werth.

Ebenfalls für ihren unermüdlichen Einsatz erhielten Birgit Nordsieck-Himmelbach, Silke Hastermann-Lechsner und Gudula Klötter ein signiertes Buchgeschenk.

Beim Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden noch bevorstehende Veranstaltungstermine bekannt gegeben : 24.02.2019 Karnevalsreiten Beginn 14.00 Uhr

01.03.2019 Karnevalsparty ab 19.00 Uhr im Reiterstübchen

20.04.2019 Osterfeuer am Vereinsgelände

Nach der Abarbeitung des letzten Tagesordnungspunktes der Einladung "Verschiedenes" schloss der 1. Vorsitzende die Sitzung und wünschte allen Aktiven ein erfolgreiches Jahr 2019. Der Abend klang bei einem gemütlichen Beisammensein im Vereinslokal aus.

Lehrgang 2019

Die Reiter vom RV Eversael bereiteten sich in einem 3-wöchigen Lehrgang vom 19.01. - 02.02.2019 unter Leitung von Andre Kolmann auf die bevorstehende Turniersaison vor.

Die Teilnehmer des Lehrgangs waren in Gruppe 1: Paula Kolibabka, Ella Wagner, Annika Meer

Gruppe 2: Tanja Lechsner, Vivien Galka, Karen Niedermeier, Julie Flauder

Gruppe 3: Thomas Steinfadt, Claudia Winkelmann, Nele und Jette Nordsieck

Gruppe 4: Lea Kolibabka, Carla Hürtgen und Christian Prenzlow

Die Reiter-/innen wurden in vier Gruppen mit 3-4 Teilnehmer aufgeteilt. Dabei wurden in der Dressur am Sitz, sowie an der Einwirkung des Reiters gearbeitet. Auch die Lektionen entsprechend des Ausbildungsstandes von Reiter und Pferd wurden korrigiert, vertieft und gefördert, damit der bevorstehenden Turniersaison nichts mehr im Wege steht.

Auch im Springunterricht wurde auf die richtige Einwirkung vom Reiter auf das Pferd geachtet, sowie die richtige Anzahl an Galloppsprüngen gegen und zwischen den Sprüngen, sowie bei Distanzen und Kombinationen vertieft. Das war für einige Teilnehmer eine große Herausforderung.

So konnten am Samstag dem 02.02.2019 alle Teilnehmer beim Abschlusstraining ihre erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen in den 3 Wochen unter Beweis stellen. Hierbei nahm Andre Kolmann nochmals bei dem ein oder anderen diverse Korrekturen vor.

Während des Abschlusstrainings hatten sich viele aktive und passive Mitglieder im Reiterstübchen eingefunden, da unter Leitung von Katharina Wens die Jugendabteilung eine bunte Kaffeetafel, mit viel selbst gebackenem Kuchen, organisiert hatten.

5 Kampf 2018

Am Wochenende 17./18.11.2028 richtete der RV Seydlitz Kamp den diesjährigen Fünf-Kampf aus. Am Samstag standen die Disziplinen Schwimmen, Laufen und Schießen auf dem Programm. So trafen sich am Samstag Morgen alle Teilnehmer am Pappelsee-Schwimmbad in Kamp-Lintfort für die erste Disziplin Schwimmen. Im Bad herrschte reges Treiben und die Teilnehmer wurden von den Mitgereisten kräftig angefeuert um beste Ergebnisse zu erzielen. Anschließend folgten die weiteren Wettkämpfe im Laufen und Schießen. Hier hatten sich die Starter des RuFV „Graf von Schmettow“ Eversael in den letzten Wochen gut vorbereitet und so konnten sich ihre Leistungen im ersten Teil des Fünf-Kampfes sehen lassen.

Der zweite Teil fand am Sonntag auf dem Vereinsgelände des RV Seydlitz Kamp statt. Hier konnten die Fünfkämpfer ihr Können in Dressur und im Springen messen.

Erstmalig in diesem Jahr wurde eine Tauschdisziplin, die Geschicklichkeit, hinzu genommen. So konnten auch die passiven Reiter/-innen an den Start gehen. Sie wurden zu Pferd durch einen Parcours, mit verschiedenen Anforderungen, geführt. Auch Aktive konnten diese Disziplin wählen, wenn sie an einer Teildisziplin nicht teilnehmen konnten oder wollten.

Auch in diesem Wettkampf ging es um Geschicklichkeit und auch die Zeit spielte hier eine große Rolle. Hier wurden die Teilnehmer vom Publikum voll unterstützt und angefeuert.

In der Gesamtwertung kamen die Teilnehmer vom RuFV „Graf von Schmettow“ Eversael auf den 4.Platz und auch in der Einzelwertung konnten sich die Ergebnisse sehen lassen.

In der 1. Abteilung belegte Klaus Niklas mit 96 Punkten Platz 9, 17. Lea Kolibabka 142 Punkte, 18. Carla Hürtgen 151 Punkte, 25. Sarah Staats 188 Punkte, 26. Lea Hürtgen 194 Punkte.

In der 2. Abteilung siegte Luisa Klötter mit 32 Punkten, 7. Jana Niklas 83 Punkte, 11. Nele Nordsieck 107 Punkte, 17. Joe Prangenberg 148 Punkte, 20. Annika Meer 158 Punkte, 32. Paula Kolibabka 244 Punkte.

In der 3. Abteilung platzierte sich Julia Jurytko auf Platz 7 mit 90 Punkten, 14. Jette Nordsieck 132 Punkte, 17. Tanja Terschlüsen 148 Punkte, 18. Lilli Beer 152 Punkte, 21. Emma Meininghaus 168 Punkte, 36. Benno Wagner 1190 Punkte.

Alle hatten an diesem Wettkampf viel Spaß und waren mit ihren Leistungen zu frieden. Trotzdem war es für alle eine Herausforderung die Leistungen auf dem Punkt genau abzurufen und so wurden am Ende des letzten Turniertages schon Pläne für das nächste Jahr geschmiedet.

Herbstjagd 2018

Der Einladung zur diesjährigen Herbstjagd des RuFV " Graf von Schmettow" Eversael sind vielen aktiven und passiven Reitern gefolgt.

Der 1. Vorsitzende des Vereins, Christoph Klötter, begrüßte alle Teilnehmer recht herzlich und die Jagdhornbläser eröffneten

die Herbstjagd. Vom Vereinsgelände am Sandweg aus wurde die Strecke von den Mastern Anne Harting und Luisa Klötter angeführt und so gingen die 18 Reiter/-innen auf die vorgegebene Strecke Richtung Budberg, Orsoyerland, Eversael und Driessen. Dabei wurde die Gruppe in zwei Feldern aufgeteilt. Feld 1 Trab und Galopp, Feld 2 Schritt/Trab.

Die beiden Planwagen machten sich vollbesetzt ebenfalls auf den Weg und verfolgten die Strecke. Nach dem 2-stündigen Ritt wurden alle schon sehnsüchtig von der gastgebenden Familie Hürtgen, die zum Satteltrunk geladen hatte, erwartet. Dort wurden alle mit warmen und kalten Getränken, sowie mit leckerer Currywurst verwöhnt.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei der Familie für die Gastlichkeit und diesjährige Einladung auf Ihrem Anwesen.

Nach dem sich die aktiven und passiven Mitglieder gestärkt hatten, machte sich die Strecke im Anschluß wieder auf den Weg Richtung Vereinsgelände.

Dort fand ein Geschicklichkeitsreiten statt. Hier mussten die Teilnehmer einen Parcours überwinden. Zu Pferd durch ein Stangenlabyrinth, eine lange Leine durch zwei Ständer fädeln, Pferdehalfter über einen Ständer werfen. Anschließend vom Pferd herunter und der Reiter/die Reiterin musste alleine durch einen Stangenparcours klettern und einen Mohrenkopf ohne Hände essen. Wieder am Pferd angekommen einen Slalomritt mit einer Kartoffel auf einem Löffel.Die schnellste Zeit auf dem anspruchsvollen Parcours erritt sich Benno Wagner und verwies seine Kontrahenten auf die nachfolgenden Plätze. Es folgten Annika Meer, Paula Kolibabka, Fritz Leo Wagner, Vivien Galka, Tanja Lechsner, Johanna Barten, Lea Kolibabka und Paulina Meer.

Die anschließende Preisverteilung fand im Reiterstübchen bei einem gemütlichen Beisammensein statt.

Erntedankgottesdienst 2018

Am Sonntag, 07.10.2018 fand in der Reithalle der Erntedankgottesdienst der St. Peter Kirchengemeinde Rheinberg statt.

RV Eversael App

Termine

  • 02.11.2019 Herbstjagd

  • 01.12.2019 Nikolausturnier

  • 27.06.2020 100 Jahr Feier

  • 29.06.2020 Platzaufbau

  • 01.07.2020 Ringstechen

  • 03.07.2020 Platzaufbau

  • 04.07.2020 Sommerturnier

  • 05.07.2020 Sommerturnier

  • 06.07.2020 Platzabbau

  • 06.12.2020 Nikolausturnier