Turnier

QR Code für die ultimative RV Eversael App

QR Code für die ultimative RV Eversael App

Der Wanderpokal der Grenadiere Eversael für die beste E-Dressur sicherte sich in diesem Jahr Jette Nordsiek mit ihrem Pferd Dubble Gum.

Der Wanderpokal des Familienverbandes der Grafen von Schmettow und Schmettau für die erfolgreichste Vereinsreiterin des Turniers ging an Luisa Klötter mit ihrem Pferd Fiderfleur.

Wir gratulieren recht herzlich zu diesen Erfolgen!

Sommerturnier 08.07. und 09.07.2017

Turnierbericht Samstag 08.07.2017

Bei tollem Wetter und sehr guten Platzverhältnissen verlief der 1. Turniertag reibungslos.

So herrschte auf dem Vereinsgelände am Sandweg in Rheinberg-Budberg den ganzen Tag reges Treiben und alle kamen auf Ihre Kosten. Nach dem Mittag war für die Reiter/-innen Marscherleichterung angesagt, da die Temperaturen angestiegen waren.

Trotzdem kamen die Besucher und Teilnehmer auf ihre Kosten, da für alles gesorgt war. Vom Getränkestand bis zur Eiskiste, vom Kuchenbuffet bis zum Grillstand.

Auch die Ergebnisse der Teilnehmer vom gastgebenden Verein können sich nach dem ersten Tag sehen lassen.

In der Dressurprüfung Klasse E platzierte sich Jette Nordsieck auf Dubble Gum mit der Wertnote 7,30 auf Platz 4.

In der Stilspringprüfung Klasse E belegte Tanja Lechsner mit Dalomo mit der Wertnote 7,40 den 8. Platz und Vanessa Jochums mit New York erritt sich in der Springprüfung Klasse E den 5 Platz.

Im Springreiter-WB platzierte sich Ella Wagner auf Balou mit einer Wertnote von 7,50 auf Platz 2.

In der 1. Abteilung der Dressurprüfung Klasse A* belegte Nele Nordsieck auf Gipsy Lady WN 7,10 den 3.Rang.

In der Dressurreiterprüfung Kl. L 1. Abteilung platzierte sich auf Platz 2 Jana Niklas auf Capri Colours WN 6,60. In der 2. Abteilung siegte Melanie Kiesselmann auf Steinberger mit der WN 7,50 und Maxine Gogoll auf Lucas Barrios WN 7,10 kam auf Platz 5.

In der 3. Abteilung siegte das Vereinsmitglied Anna Schäfer auf Pinoccio mit der WN 7,80 und Tanja Dürr auf Grace WN 7,20 sicherte sich den Platz 5 in dieser Prüfung.

In der Reitpferdeprüfung kam Sylvia Kreidler mit Dark Beauty auf Platz 2 mit der WN 7,80, sowie Anna Weilert auf Dow Jones WN 7,70 auf Platz 3.

In der Eignungsprüfung Klasse A belegte Luisa Klötter vom gastgebenden Verein auf Fiderfleur WN 7,50 Platz 3.

Turnierbericht Sonntag 09.07.2017

So konnten sich auch die Ergebnisse und Platzierungen der aktiven Reiter/-innen des Vereins sehen lassen. In der Führzügelklasse 1. Abteilung siegte Fritz-Leo Wagner und in der 2. Abteilung belegte Greta-Sophie Füten Platz 4, Johanna Blißebach und Benno Jakob Wagner belegten gemeinsam Platz 5. Im Reiter-WB 1. Abteilung kam Alessia Pionke auf Platz 5 und in der 2. Abteilung belegte Julie-Sophie Flauder den 2. Platz.

Im Dressurreiter-Wettbewerb platzierte sich Claudia Winkelmann auf Platz 3 und Melanie Möhlen auf Rang 9.

In der Dressurprüfung Klasse A 1. Abteilung siegte Carla Hürtgen, gefolgt von Nele Nordsieck und Frank Pekie-Leuker und Platz 7 belegte Jette Nordsieck. In der 2. Abteilung dieser Prüfung siegte Luisa Klöttergefolgt von Lea Kolibabka und Laura Terhardt platzierte sich auf Platz 9 in dieser Abteilung.

In der Dressurprüfung Klasse L auf Kandarre belegte Tanja Dürr den 3. Platz.

Lisa Wemitznig siegte in der 1. Abteilung der Dressurprüfung Klasse M * vor Sarah Flauder. In der 2. Abteilung dieser Prüfung kam Katharina Wens auf den 3. Platz.

In der Dressurprüfung Klasse M ** siegte Niklaas Feilzer.

In der Springprüfung Klasse A ** belegte Maxine Gogoll Platz 5 und Leonie Terhardt Platz 7.

Auch die erfolgreichsten Reiter/-innen wurde am 2. Turniertag geehrt.

Den Wanderpokal der Grenadiere Eversael für die beste E-Dressur sicherte sich in diesem Jahr Jette Nordsieck mit Dubble Gum durch den 4. Platz in dieser Prüfung.

Luisa Klötter mit Fiderfleur bekam in diesem Jahr den Wanderpokal des Familienverbandes der Grafen Schmettow und Schmettau für den erfolgreichsten Teilnehmer/-in unseres Vereins in der Kat. B auf dem gesamten Turnier, indem sie in der Dressurprüfung Kl.A siegte und in der Eignungsprüfung Platz 3 belegte.

Für viele Zuschauer war das Springen der schweren Klasse wieder ein Anziehungspunkt. Dort siegte Karen von Schöning vom RMM RV Mülheim-Mintard e.V..

Außerdem sei noch erwähnt, dass unser Vereinsmitglied Anna Schäfer an diesem Wochenende an den Rheinischen Meisterschaften für Dressur und Springen in Langenfeld teilgenommen hatte. Anna hatte mit ihrem Pferd Jelly Bean im Vorfeld eine Qualifikation vom Equiva Nachwuchschampionat gewonnen und sich somit für das Halbfinale qualifiziert. Das Halbfinale in einer Dressurprüfung Klasse L * gewann Anna mit der Wertnote 8,0. Im Finale ritt Anna eine Dressurprüfung Klasse L ** und konnte sich dort am Ende über Platz 4 mit einer Wertnote von 7,7 freuen. Ein toller Erfolg und herzlichen Glückwunsch dazu.